chant du choeur changeant beim Tag der Chöre

chant du choeur changeant beim Tag der Chöre

Gestern hatten wir eine umjubelte Präsentation zum Tag der Chöre in der Ev. Johanneskirche in Mönchengladbach-Großheide, die uns stolz machte.

Ein Querschnitt aus unserem Repertoire zeigte den anwesenden Zuhörern unsere musikalische Bandbreite von der klassischen a cappella Musik bis hin zu Pop und Evergreens. Unter anderem stellten wir auch zwei Titel aus unserem CD-Album „Imagine“ vor = „Moon River“ und „New York, New York“.

Tag der Chöre

Viele Chöre proben in ihren Räumlichkeiten. Sie ist die einzige Kirchengemeinde in Mönchengladbach, die durch den Chorverband Nordrhein-Westfalen als „Gasthaus für Chöre“ ausgezeichnet wurde. Die Rede ist von der evangelischen Johannes-Kirchen-Gemeinde in Mönchengladbach Großheide.

In diesem Jahr findet am Sonntag 11. September um 15:30 Uhr zum zweiten Male in dieser Kirche ein „Tag der Chöre“ statt. Alle Chöre, die dort wöchentlich proben, werden sich in einem Konzert der Öffentlichkeit mit einem breit gefächerten musikalischen Programm präsentieren. Von geistlicher Musik über Folklore bis hin zu Film- und Popmusik werden dort die Zuhörer unterhalten werden.

Mitwirken werden Singkreis, Kirchenchor und Frauenchor der evangelischen Kirchengemeinde Großheide, das Chorstudio Mönchengladbach, der Männerchor Melodia Hardt/Windberg und chant du choeur changeant.

Der Eintritt ist frei.

Wir haben nachstehend einige Klangbeispiele unseres Ensembles zusammengefasst. Sie zeigen die unterschiedlichsten Genres der Musik, womit wir uns beschäftigen.

Unser Ziel ist die musikalische Vielseitigkeit auf möglichst hohem Niveau, damit wir vielen Menschen Musik anbieten können, die ihnen gefällt. Klicken Sie sich einfach durch.

„Here comes the Sun“ ist ein Titel, der von den Beatles 1969 veröffentlicht wurde. Geschrieben wurde er von George Harrison. Neben „Something“ zählt er zu den bekanntesten Titeln des Komponisten.

Hier ist er zu hören in unserer Interpretation. Enthalten ist er auch in unserem neuen Album „Imagine“.

Bildschirmfoto 2015-12-16 um 18.15.37

306533634

Ein „Krefelder Wahrzeichen“ braucht jede Hilfe, die möglich ist.

Die Friedenskirche ist in die Denkmalliste eingetragen mit Nummer 135, somit eines der frühen Bauwerke Krefelds, das Denkmal wurde. Der Turm war im Zweiten Weltkrieg zerstört worden, danach als Mahnung an das Grauen des Krieges ohne Spitze belassen worden. Die Kirche soll auch künftig ohne Spitze bleiben.
.

Programm Set 02

Programm Set 02

Programm Set 01

Programm Set 01

Unser Ensemble chant du choeur changeant stellt sich uneigennützig in diesen Dienst. Mit der Wiederholung unserer Jubiläums-Neujahrsshow aus Januar 2016 als Benefizshow zur Turmsarnierung wollen wir mit dazu beitragen, aktive Hilfe zu leisten.

Es erwartet Euch ein Abend mit toller Musik der vergangenen Jahre von Queen, Led Zeppelin und vielen anderen (siehe nebenstehendes Programm).

Nachstehend schon einmal für Euch eine kleine Hörprobe aus unserem neuen Album „Imagine“:

YouTube Preview Image