Standing Ovations – Grandiose Show

chant du choeur changeant bei der Neujahrsshow 2012

Schon der Opener der Neujahrsshow 2012, der Soundtrack aus der TV-Serie „Raumpatrouille“, vermittelte die Atmosphäre eines großen Kinos. Die Besucher der ausverkauften Show wussten gleich, jetzt ist das Thema Filmmusik angesagt. Mit zwei Titeln aus dem Film „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ ging es weiter, wobei das hohe musikalische Nievau bei „La Nuit“ mehr als deutlich wurde.

Petra Toll-Büschges performte eine große Szene aus dem Film „Yentl“ mit Barbara Streisand: Papa, can you hear me. Ergriffen und tief berührt kämpften die Zuhörer mit den Tränen. Mit ihrer Interpretaion von „Colours of the Wind“ aus dem Film Pocahontas erzählte Daniela Lovrencic von der kleinen Indianerfrau Pocahontas, die sich bei einem Erkundungsgang in den kleine Waschbären Meeko verliebte.

Auch beim zweiten Showact, The Silly Sixties, performten unsere Ensemblemitglieder im Style der 60er Jahre: WOW! . „Das war unsere Jugendzeit“, stellte Maria K. mit Begeisterung fest. Heinz-Josef G. erinnerte sich, dass er bei „Top od the World“ seine Frau kennenlernte. Jeder verband mit dieser Musik mit glänzenden Augen kleine Geschichten und Anekdoten aus dieser Zeit.

Die folgenden Rezensionen der bis zum Schluss anwesenden Presse werden in Kürze diesen Abend noch besser beschreiben, als wir es jemals könnten. Bleiben Sie also gespannt.

Es war wieder einmal ein großer und beeindruckender Show-Abend, der Zeichen setzte. Dank gilt nicht nur allen Ensemblemitgliedern für ihr großes Engagement, sondern auch unserem Coach Hermannjosef Roosen. Nicht vergessen werden sollen auch Kai Jansen (Licht) und Friedrich Virgo (Ton), die über Jahre schon als zuverlässige Partner für uns unverzichtbar sind. Auch Michael Gornig, unser Haus- und Hoffotograf, Bundeschatzmeister des ChoVerbandes NRW und Sängerkreisvorsitzender des Sängerkreises Heinsberg, war, wie in jedem Jahr, mit seiner Kamera und seinem Camcorder zur Stelle, um Eindrücke festzuhalten. Standing Ovations, Bravo Rufe und weiteres Begeisterungsgetöse waren uns Dank, was durch eine größer Anzahl von geforderten Zugaben belohnt wurde.