Michael Jackson – Bon Jovi – Queen

Das musikalische Thema für die kommende „Neujahrs-Show 2013“ am Samstag 19. Januar 2013, 19:00 Uhr in der Aula des St. Bernhard Gymnasiums, Albert-Oetker-Str. 98-100, 47877 Willich-Schiefbahn steht fest:

Michael Jackson

Michael Joseph Jackson (* 29. August 1958 in Gary, Indiana; † 25. Juni 2009 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Sänger, Komponist, Tänzer und Entertainer. Wegen seiner Erfolge wird er als King of Pop bezeichnet. Jackson gilt mit weltweit mehr als 750 Millionen verkauften Tonträgern[1] laut Guinness-Buch der Rekorde als erfolgreichster Entertainer aller Zeiten.[2] Posthum verkauften sich bereits weitere 33 Millionen seiner Alben.[3] Weiterhin war er für seine karitativen Aktivitäten bekannt. So ist er im Guinness-Buch als der Popstar, der an die meisten Organisationen gespendet hatte, aufgeführt. Weiterlesen bei -> Wikipedia


Bon Jovi

Bon Jovi [bɑːnˈdʒoʊvɪ] ist eine US-amerikanische Rockband aus New Jersey. Seit ihrer Gründung Anfang der 1980er-Jahre hat sie mehr als 130 Millionen Alben verkauft.[1] Die Band, die als Glam-Metal-Band begann, spielt seit den Neunziger Jahren vor allem Mainstream-Rock. Einen großen Beitrag zum kommerziellen Erfolg von Bon Jovi leistete der Komponist Desmond Child, der mit Sänger Jon Bon Jovi und Gitarrist Richie Sambora Hits wie Livin’ on a Prayer, You Give Love a Bad Name, Keep the Faith oder This Ain’t a Love Song komponierte. -> Weiterlesen bei Wikipedia


Queen

Queen ist eine 1970 gegründete britische Rockband. Ihre Besetzung mit Freddie Mercury, Brian May, Roger Taylor und dem Anfang 1971 dazugekommenen John Deacon blieb mehr als zwei Jahrzehnte lang unverändert. Queens Karriere war kontinuierlich international erfolgreich: Sämtliche nach ihrem Durchbruch im Jahr 1974 veröffentlichten Studioalben erreichten in zumindest einem Land Platz eins der Charts. Mit circa 320 Millionen verkauften Tonträgern ist Queen eine der weltweit kommerziell erfolgreichsten Bands[1]. In ihrer Heimat Großbritannien wurde allein ihr erstes Greatest-Hits-Album mehr als fünf Millionen Mal verkauft, was dort bislang unübertroffen ist.[2]. Mit mehr als 25 Millionen[3] verkauften Exemplaren zählt Queens Greatest-Hits zu den weltweit meistverkauften Alben. Mit einem Verkauf von über 7 Million Einheiten ist Another One Bites the Dust die meistverkaufte Single der Band. Die Band trat mehr als 700-mal live auf. Weiterlesen bei -> Wikipedia


In der letzten Jahren gab es schon bereits lange Zeit vor unseren Shows keine Karten mehr. Deshalb sind Karten bereits jetzt schon erhältlich unter Management chant du choeur.